Französisch Zertifikate

Erwachsene und Schüler ab 16 Jahren

OISE bietet Kurse zur Vorbereitung auf die wichtigsten, international anerkannten Prüfungen der französischen Sprache an. Gebraucht werden diese in vielfältiger Hinsicht. Studenten können ihre Französischkenntnisse für Auslandssemester nachweisen. Schüler, die in Frankreich einen Studienabschluss ablegen möchten, brauchen für die Bewerbung einen sprachlichen Leistungsnachweis. Zertifikate für das Französischlevel sind auch im Berufsleben für Bewerbungen und neue Aufgabenbereiche eine Chance. Auch für die Einbürgerung kann dies notwendig sein.


Prüfungsvorbereitung

Die Prüfung kann im Einzelunterricht der Programme Tutorial™ oder Quatorial™ vorbereitet werden. Mehr über die Kursformen erfahren Sie rechts unter "Kurse". Im Einzelunterricht des Sprachkurses werden die typischen vier Bereiche der Prüfungen behandelt: Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher Ausdruck und mündlicher Ausdruck. Die Sprachschüler lernen strukturiert, welche Kompetenzen für ein gutes Abschneiden in der Prüfung unerlässlich sind. Dazu zählen: Zeitmanagement, Problemlösung, selbständiges Denken, etc. Zur Übung werden Prüfungssituationen simuliert und früherer Klausurunterlagen genutzt.

Ergänzt wird der Kurs beim Quatorial™ durch das Atelier zum Erwerb von Ausdruckstechniken, zur Vorbereitung von Präsentationen, zur Durchführung von Debatten, zur Praxis der Aussprache, etc. Der Französischkurs unterstützt auch die Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmer, um sie dazu zu bringen, Sprachbarrieren zu durchbrechen, Argumente zu artikulieren und in Französisch zu denken, sei es im Studium, in der Arbeit oder im Alltag.

OISE Paris ist darin erfahren und hat spezialisierte Französischlehrer, um auf die folgenden Zertifikate vorzubereiten.

  • DELF/DALF
  • DCL
  • TCF

Diplôme d'Etudes en Langue Française (DELF), Diplôme Approfondi de Langue Française (DALF)

Das DELF und DALF sind Zertifikate, die von dem französischen Ministerium für Bildung verliehen werden. Die Prüfung testet das französische Sprachlevel nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (A1-C2). A1 bis B2 werden mit dem DELF geprüft, wobei zwischen Schülern, Studierenden, Erwachsenen und Berufstätigen unterschieden wird. Das DALF testet das Sprachniveau auf dem Level C1 und C2.

Das Abschlusszeugnis ist lebenslang gültig und ist auch international anerkannt. Schon das Niveau B2 (DELF) ermöglicht häufig den Zugang zu vielen französischen Universitäten, die Einwanderung in ein französischsprachiges Land und eine dortige Arbeitserlaubnis.


Diplôme de Compétences en Langues (DCL)

Das DCL ist ein Zertifikat, das speziell für Erwachsene in einem beruflichen Kontext entwickelt wurde. Es deckt die Anforderungen an die Sprache in der Unternehmenswelt ab. Die Besonderheit der Prüfung ist, dass die Bewertung der Sprachkenntnisse durch realistische Situation aus der Arbeitswirklichkeit erfolgt. Je nach Leistungsniveau erhalten die Prüflinge das Zeugnis mit einer Einordnung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (A1-C2).

So können Unternehmen sicherstellen, dass die Sprachkenntnisse ihrer Mitarbeiter über das grundlegende "Lesen, Schreiben und Sprechen" hinausgehen. Für Mitarbeiter, Arbeitsuchende, Auszubildende und Studenten kann dieser Ansatz berufliche Chancen schaffen, das eigene Profil stärken, Auslandserfahrung fördern und ein Merkmal der Abgrenzung sein.

Das DCL bewertet fünf Kompetenzbereiche in der Kommunikation mit alltäglichen und berufsspezifischen Vokabeln:

  • Leseverständnis
  • Hörverstehen
  • Sprechen
  • Schreiben
  • Mündliche Kommunikation

Test de Connaissance du Français (TCF)

Der TCF kann aus administrativen, akademischen und beruflichen Gründen gefordert werden. Für den Erwerb der französischen Staatsangehörigkeit oder wenn Sie sich im kanadischen Québec niederlassen wollen, dann müssen Sie mit dem TCF Ihre Sprachkenntnisse nachweisen. Die Bewerbung für ein Bachelorstudium an einer französischen Universität bedarf eines Nachweises der sprachlichen Anforderungen und das TCF ist dafür anerkannt. Wenn Sie an dem internationalen Aufnahmeverfahren für die renommierte Sciences Po Paris teilnehmen möchten, ist ebenso eine Bescheinigung über Ihre Französischkenntnisse zwingend erforderlich. Auch Arbeitgeber fordern teilweise den TCF. Die Prüfung besteht aus zwingenden Prüfungskomponenten (Hörverstehen, Leseverstehen und Beherrschung der Sprachstrukturen) und freiwilligen Zusatzkomponenten (mündlicher und schriftliche Ausdruck).